14. – 16. Sept. – Mystisches Waldviertel und Südböhmen Wir fuhren über Steyr – Amstetten – Grein und Arbesbach nach Gmünd. Auf Schusters Rappen ging es auf Erkun-dungstour durch die sagenumwobene Blockheide, eine urtümliche, mit reichlich Granitblöcken gesegnete, Heidelandschaft mit Birken- und Kieferwäldern. Weiter gings nach Schrems. Im Naturpark Hochmoor erklommen wir die Himmelsleiter bevor wir über Zwettl nach Friedersbach in unser Hotel Schwaighofer fuhren. Am zweiten Tag besichtigten wir in Slavonice die schönen Bürgerhäuser mit den Sgraffitowerken.

In Telc bei der Führung durch die Altstadt, die seit 1992 durch die Eintragung im „UNESCO-Verzeichnis Weltkulturerbe“ Berühmtheit erlangte, bewunderten wir das imposante Renaissanceschloss und den malerischen Marktplatz mit den gut erhaltenen Renaissance- und Barockhäusern. Über Zeletavo, die Königsstadt Znaim, Retz, Hardegg, Riegersburg und Geras gelangten wir wieder in unser Quartier. Auf der Heimfahrt besuchten wir in Schiltern bei Langenlois die herrlichen Kittenberger Themengärten und gewannen Anregungen für unsere Gärten. Weiter gings über Dürnstein nach Emmersdorf, wo wir im „Hafer Kast´n“ unsere wunderbaren 3 Tage gemütlich ausklingen ließen.  23. September – Stoderzinken 

Für 24. Juni war unsere Fahrt auf den Stoderzinken geplant. Das Wetter war extrem schlecht. 

Dank dem Entgegenkommen unseres Busunternehmers Oberforster konnten wir die Fahrt ohne zusätzliche Kosten verschieben. 

Am 23. Sept. holten wir die Fahrt nach. Es war Traumwetter. Wir genossen diesen Ausflug ganz besonders.  

Programmheft-2019.pptx
Microsoft Power Point Präsentation 38.7 MB
Kalender 2009
SPÖ_Kalender_Wahl09.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.9 MB
Kalender 2015
SPÖ_Kalender_Wahl15.pdf
Adobe Acrobat Dokument 4.1 MB

Links:

 

 » Marktgemeindeamt

Ternberg - Trattenbach

 im Wandel der Zeit