15. – 20. September – Wanderwoche in Südtirol

Mit 38 berghungrigen Wanderfreunden an Bord des Busses der Fa. Oberforster gelangten wir über Salzburg, Kitzbühel, St. Johann/Tirol, Mittersill, die Felbertauernstraße, Matrei und Lienz nach Toblach in Südtirol in unser Urlaubsdomizil dem schönen Hotel Laurin. Schon am Anreisetag machten wir die „Einlauftour“ bei einer Umrundung des idyllisch gelegenen Toblachsee.

An den kommenden Tagen konnten wir bei idealem Bergwetter, bei dem wir auch manches Mal mit Neuschnee, der in der vergangenen Nacht gefallen war, in Berührung kamen unsere Wanderungen in 2 teilweise auch in 3 Gruppen durchführen.

So gelangten wir über den Kreuzbergpass und den Burgstall ins herrliche Fischleintal, mit der imposanten „Sonnenuhr“, dem Elfer, dem Zwölfer und dem Einserkofel.

Die Plätzlwiese mit wunderbarer Aussicht auf die Sextener Dolomiten und die Strudelköpfe mit dem Heimkehrerkreuz wurden erwandert.

Der Höhepunkt unserer Wanderwoche waren natürlich die Drei Zinnen, die wir von der Aronzohütte aus über die Lavaredohütte, Büllele-Jochhütte und die Dreizinnenhütte bei Bilderbuchwetter, mit imposantem Blick auf das gesamte Gebirgsmassiv der Dolomiten, erreichten.

Aber auch eine Fahrt zum bekannten Wintersportort Cortina de Ampezzo und eine Wanderung rund um den Misurinasee waren im Programm.

Die Heimfahrt nach dieser schönen Wanderwoche machten wir über die Glockner-Hochalpenstraße zur Franz-

Josefshöhe – auf der wir leichten Schneefall erlebten.

 

Fotos: Helmut Gierer

Die Genusswanderer

Fotos: Renate Pricha

Pensionistenverband
Programmheft-2018.pptx
Microsoft Power Point Präsentation 29.3 MB
Kalender 2009
SPÖ_Kalender_Wahl09.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.9 MB
Kalender 2015
SPÖ_Kalender_Wahl15.pdf
Adobe Acrobat Dokument 4.1 MB

Links:

 

 » Marktgemeindeamt

Ternberg - Trattenbach

 im Wandel der Zeit