23.01.2014

15. Jänner – Einweihung der 15 neuen „Styriawohnungen“

Die Mieter, deren Nachbarn und einige Ehrengäste wurden von der STYRIA zu dieser feierlichen „Eröffnung“

eingeladen.

Unser Herr Dechant Mag. Friedrich Lenhart segnete die Anlage.

Die Musikkapelle Ternberg begleitete den Festakt.

Prokurist Arch. DI Gerald Rubenzucker erläuterte die technischen und finanziellen Eckdaten der Anlage STYRIA VII.

LR Dr. Manfred Haimbuchner ging in seiner Ansprache auf die Notwendigkeit des öffentlichen Wohnbaus gerade auch im ländlichen Bereich ein.

NR Ing. Markus Vogl betonte die Wichtigkeit des Ausbaues der öffentlichen Infrastruktur im ländlichen Raum sowie hier im Ennstal.

Bgm. Leopold Steindler:

„ …. Wir sind heute hier zur Einweihung der Wohnanlage Ternberg VII zusammen gekommen.

Damit wird zwar offiziell ein Wohnhaus seiner Bestimmung übergeben, doch schon Perikles hat gemeint:

„DIE MENSCHEN, nicht die Häuser machen die Stadt.“

Dementsprechend ist der heutige Tag auch in erster Linie ein Willkommensfest für Sie, liebe Mieter der 15 Wohneinheiten dieser Anlage.

Als Bürgermeister freut es mich auch sehr, dass in 5 Wohnungen neue Ternberginnen und Ternberger zugezogen sind.

Ebenso wichtig ist es für uns als Gemeinde aber natürlich auch all jenen eine Wohnmöglichkeit zu bieten, die sich innerhalb unserer Gemeinde verändern wollen.

In den letzten Jahren hat sich Ternberg immer mehr zu einer Wohngemeinde entwickelt.

Anders als den meisten Gemeinden hier im Ennstal ist esuns gelungen, unseren Bevölkerungsstand stabil zu halten.

Im vergangenen Jahr verzeichneten wir sogar einen Zuwachs um 30 Einwohner, sodass derzeit 3 360 Menschen hier in unserer Gemeinde ihren Hauptwohnsitz haben.

Auch für die jetzt fertig gestellte Wohnanlage gab es ca. 50 Wohnungsinteressenten für die 15 Wohneinheiten.

Neben der Nähe zur Stadt ist es vor allem die hervorragende Infrastruktur bei uns in Ternberg, die das Wohnen attraktiv macht.

Ternberg verfügt über 2 Ärzte, einen Zahnarzt, einen Tierarzt, einen Kindergarten, eine Volksschule und die Neue Mittelschule sowie zahlreiche Geschäfte und Gasthäuser.

Ternberg erfreut sich aber auch einer starken Wirtschaft, die ca. 1000 Arbeitsplätze in der Gemeinde bietet.

Es lohnt es sich also, in Ternberg – in Stadtnähe und doch im ländlichen Raum – zu leben und zu wohnen.

Dies ist aber nur möglich, wenn neben Baugrundstücken für den Wohnhausbau auch ein entsprechendes Angebot an Wohnungen zur Verfügung steht.

Hier haben wir in den letzten Jahren in der Styria einen kompetenten und verlässlichen Partner gehabt, mit dem eine stattliche Anzahl an Wohnungen geschaffen werden konnte.

Ich bedanke mich daher an dieser Stelle bei den Verantwortlichen der Styria ganz herzlich für ihre Bemühungen und ersuche gleichzeitig weitere dringend benötigte Wohnungen bei uns zu errichten.

Mit der Errichtung der Wohnanlage Styria VII sind zumindest für den Moment die Grundstücke für den mehrgeschossigen Wohnbau verbaut.

Es vergeht aber kaum eine Woche, in der nicht einige Interessenten für neue Wohnungen bei mir vorsprechen.

Dementsprechend bin ich natürlich bemüht, neue Grundstücke für entsprechende Wohnanlagen zu finden.

Es gibt auch bereits einige sehr vielversprechende Gespräche, und ich hoffe, dass es uns möglichst bald gelingen wird, ein neues Projekt zu realisieren.

In diesem Zusammenhang ersuche ich Sie, geschätzter Herr Landesrat, bereits jetzt um Ihre Unterstützung für

unsere künftigen Wohnbauten.

Und ich nutze diese Gelegenheit um Ihnen für Ihre Unterstützung bei der Finanzierung unseres Altenwohn- und Pflegeheims zu danken.

Der Baubeginn dieses – für Ternberg so wichtigen Projektes – wird noch im heurigen Frühjahr erfolgen.

 

Ich wünsche Ihnen geschätzte Bewohnerinnen und Bewohner der Wohnanlage Ternberg VII sehr viel Freude in Ihren neuen Wohnungen, vor allem aber

ein gutes Miteinander, sodass dieses schöne Objekt für Sie alle zu Ihrer neuen Heimat wird.“

 

Fotos: Walter Vogl

Pensionistenverband
Programmheft-2018.pptx
Microsoft Power Point Präsentation 29.3 MB
Kalender 2009
SPÖ_Kalender_Wahl09.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.9 MB
Kalender 2015
SPÖ_Kalender_Wahl15.pdf
Adobe Acrobat Dokument 4.1 MB

Links:

 

 » Marktgemeindeamt

Ternberg - Trattenbach

 im Wandel der Zeit