Artikel 3

 

In das Gebiet des heutigen Niederösterreich wanderte ein asiatisches Reitervolk, die Awaren, ein, nachdem die Langobarden diese Gegend verlassen und nach Oberitalien weitergezogen waren. Die Enns bildete die Grenze zwischen Awaren und Baiern.

Im Alpengebiet lebten noch zusätzlich die Slawen, teils mit den Awaren verbündet, teils von ihnen unterjocht.

Nach der Niederlage der Awaren dehnte Samo, ein fränkischer Emporkömmling sein Slawenreich bis an die Grenze Italiens aus. Die Bevölkerung des Ennstales gehörte zu diesem Reich.

Die erste Kirche in Ternberg war dem hl. Veit geweiht, der ein besonders von den Slawen verehrter Heiliger war.

Die Christianisierung der Alpenslawen ging von den Baiern aus. (777 wurde Kremsmünster vom Baiernherzog Tassilo gegründet.)

Zu dieser Zeit gab es aber schon die Pfarre Sierning, die das ganze Gebiet bis Kleinreifling umfasste.

Aber auch Ternberg war eine sehr alte Pfarre. Eine christliche Gemeinde und eine Kirche hat es schon länger gegeben.

Um sich gegen die wiedererstarkten Awaren wehren zu können, verbündeten sich die Slawen mit den Baiern.

Um 743 schlug Fürst Boruth mit bairischer Hilfe die Awaren zurück. Zwischen 760 – 770 kam es zu einem Krieg zwischen Baiern und Slawen, der damit endete, dass der Einfluss der Baiern zunahm. Schon im Jahr 900 brachen die Ungarn über die Enns und plünderten das Kloster Kremsmünster. 907 erlitt ein bairisches Heer bei Pressburg gegen die Ungarn eine vernichtende Niederlage.Die Grenze, vorher nach Osten verschoben, wurde wieder an die Enns zurückgenommen.

Im Jahr 955 wurde die Macht der Ungarn durch die Schlacht auf dem Lechfeld bei Augsburg gebrochen. Um die Grenzen gegen Osten und Süden zu schützen, entstand die Styraburg in der zweiten Hälfte des 10. Jahrhunderts. Die Gegend gehörte noch immer zum Herzogtum Bayern.

Mit der Gründung des Klosters Garsten durch Otakar v. Steyr im Jahr 1082 verstärkte sich die Urbarmachung ennsaufwärts.

Die Slawen vermischten sich mit den Baiern.

 

Zum Seitenanfang

 

Pensionistenverband
Jahresprogramm-2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.0 MB
Kalender 2009
SPÖ_Kalender_Wahl09.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.9 MB
Kalender 2015
SPÖ_Kalender_Wahl15.pdf
Adobe Acrobat Dokument 4.1 MB

Links:

 

 » Marktgemeindeamt

Ternberg - Trattenbach

 im Wandel der Zeit